Sonntag, 8. Dezember 2013

Fangen wir doch mal am Anfang an. Geboren wurden die 5 W´chen am 22. November 2013. Mama ist Seven, aus dem ersten großen siebener Wurf von Dixi und Twister, im Oktober 2011. Vater ist Yarik Vicitis, er wohnt in Holland und ist ein sehr netter und auch schöner Rüde. Die Geburtsgewichte waren um 190 g, also sehr akzeptabel, bei einem relativ großen Wurf.Es ist der erste Wurf von Seven und es ist immer spannend zu sehen, bekommt die Hündin das geregelt, kann sie mit den Welpen umgehen, geht sie gut mit ihnen um, also werden die Welpen gut versorgt. Und immer wieder die noch spannendere Frage, hat sie genug Milch, gedeihen die Welpen? Seven macht einen prima Job, die Welpen sind gesund und munter, gedeihen prächtig. Konnte man ja schon auf einigen Bildern sehen.Mittlerweile sind die Welpen zwei Wochen alt, haben die Augen offen und fangen an zu laufen.Heute gab es Wurmmittel. Fanden die Welpen nicht soo toll, muss aber sein. Auch Seven bekam ihre Portion Wurmmittel ab.


 


 

Sonntag, 22. Dezember 2013
 

Wir futtern und schlafen uns groß


 

Gruppengymnastik


 

Einzelstunde



 

 

Ich kann das besser


 

Eine sehr muntere kleine Zwergenbande. Es wird schon geschaukelt und vor allen Dingen wird auch der Wischmop -gejagt-. Das ist eine sehr wichtige Übung. Besuch war auch schon hier, der wurde allerdings entweder komplett verpennt, bzw. die Herrschaften waren mit ihrer Gymnastik beschäftigt. Zwischendurch wird der Geier verkloppt. Rudolph das Rentier hat ja nicht lange durchgehalten, das Weichei.

 


 

Fresseln hat vom ersten Moment an sehr gut geklappt. So ist Seven entlastet, wird nicht ständig von ihrer ausgehungerten Brut überfallen und geht so sehr entspannt und liebevoll mit der Rasselbande um, spielt und schmust sehr viel mit den Zwergen.

Zwischendurch ist sie mit den anderen zusammen und geht auch schon wieder mit uns Fernsehen klotzeln, eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Als wir am Freitag, wie alle Jahre wieder, den kleinen Lord guckten, hat sie, wieder einmal, ein solches Gehüpfe und Theater vor dem Fernseher veranstaltet, dass sie irgend etwas verschaltet hat und der Film weg war. Sie wußte genau, das war sie, war wie immer erschrocken, verschwand in ihrer Kiste und erst als wir den Film wieder zum Laufen gebracht hatten, streckte sie die Nase wieder aus der Kiste, um genau zwei Minuten später das Theater wieder anzufangen.


 

Tiffy, Valerie und die Welpen. einfach nur schön. Die Welpchen und die Hunde begegnen sich am Gitter des Welpenauslaufs. Es wird geschnuppert, geschleckelt und sich zusammen am Gitter bewegt. Wird es Seven zuviel, lockt sie die Welpchen in eine andere Ecke. Klappt ganz prima.

Twister hat, wie immer die Oberaufsicht. Der lag ja aber auch schon bei den Welpen in der Kiste als diese noch nicht in den Auslauf umgezogen waren. Seven lag im Bettchen vor der Kiste. Ich dachte ich sehe nicht richtig. 


 


 


 Montag, 30. Dezember 2013


 

....schwer beschäftigt mit spielen


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

und Ausbruchsversuchen


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

 

Das hat leider Folgen. Das Türchen muss geschlossen werden. Leider kann man sich jetzt nicht mehr über den Steg hängen, schaukeln und ganz aus Versehen, raus plumpsen um abhauen.


 

Knastwelpen


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Mittwoch, 1. Januar 2014

Heute nur Bilder, diese sprechen für sich.

 

.....ich bin seeehr niedlich


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

 


 

......ich fress mich hier raus


 


 

.....zwei W´chen